Direkt zum Inhalt

MIG-MAG-Schweißen

Metall-Inertgas- (MIG-) oder Metall-Aktivgas- (MAG-)Schweißen

Das Metall-Inertgas- (MIG-) oder Metall-Aktivgas- (MAG-)Schweißen ist ein halbautomatisches Verfahren, das in vielen Industriesektoren häufig eingesetzt wird, beispielsweise im Schiffbau, im Eisenbahnbau und in der Fertigung von schweren Anlagen und Maschinen.

Oerlikon bietet ein breites Sortiment an MIG-MAG-Schweißwechselrichtern und stufengeschalteten Stromquellen (CITOWAVE, CITOSTEEL, CITOLINE …). Bei unseren niedrig- und mittellegierte Drähten (CARBOFIL NiMoCr …) oder hochlegierten Stahldrähten (Inertfil 308L) sowie unserem breiten Sortiment von unlegierten Stahldrähten mit unserer neuesten Produktinnovation CARBOFIL 1A ELITE finden auch Sie das passende Produkt für Ihre anspruchsvollsten Anwendungen.

Verfahrensprinzip

Bei diesem Verfahren werden Metalle durch die intensive Hitze des Lichtbogens zwischen den zu fügenden Metallen und dem Zusatz (Massiv- oder - Fülldraht, ge- und verschmolzen. Der Draht wird stufenweise bei gleichbleibender Geschwindigkeit geschmolzen, mit der er durch den Drahtvorschub zugeführt wird, und bildet einen Bestandteil des Schweißbads.
Lichtbogen und Schweißbad werden durch ein Inertgas (nicht reagierendes Gas) und ein aktives Gas (z. B. M 21) vor atmosphärischen Verunreinigungen geschützt.

Tropfenübergang

Übergangsarten

Schema einer manuellen Anlage für das MIG-MAG-Schweißen

MIG/MAG Schweißen

Loading the player...

Weitere Informationen über Tropfenübergangsarten

7 verschiedene Tropfenübergangsarten

Short-Arc (Kurzlichtbogen)
Der Kurzlichtbogen hat eine niedrige Spritzerrate und gute Benetzung und ist geeignet für das Schweißen von dünnen Blechen und Arbeiten in Zwangspositionen sowie Einbrandnähte. Dieser Modus ist gekennzeichnet durch das Abwechseln von Kurzschlüssen und Lichtbogen.

Speed Short Arc™
Speed Short Arc™ ist ein exklusives Verfahren von Oerlikon, das t durch einen starren Lichtbogen und ein kaltes Verfahren eine hohe Schweißgeschwindigkeit erlaubt. Es ist sehr effektiv beim Schweißen von dünnen Stahlblechen, beim Arbeiten in Zwangspositionen und spitzen Winkeln sowie beim Füllen von Fasen. Das SSA™-Verfahren ermöglicht das Kurzschlussschweißen in Geschwindigkeitsbereichen, in denen normalerweise ein Mischlichtbogen besteht.

  • Vorteile:

    • Erhöhte Schweißgeschwindigkeit
    • Geringerer Verzug (dünne Stahlbleche)
    • Geeignet für Schweißungen in Zwangspositionen
    • Toleranz und Benutzerfreundlichkeit

Mischlichtbogen
Metall wird in Form von großen Tropfen mit schlecht definierten Bewegungsbahnen übertragen. Dieser Modus führt zu qualitativ schlechten Ergebnissen.

Sprühlichtbogen
Das Metall wird im Lichtbogen in Form von kleinen Tröpfchen übertragen. Dieser Modus liefert sehr regelmäßige Ergebnisse, erfordert aber hohe Schweißparameter, sodass er nur für Dicken über 5 mm geeignet ist.

Impulsübertragung
Der als „Standard“ bezeichnete Impulsstrom ist ein sehr effizienter Lichtbogenmodus und ermöglicht das Schweißen von dünnen Blechen ab 1 mm Dicke. Er wird auf allen Metallen (Stahl, Edelstahl, Aluminium) mit Massivdrähten und bestimmten Fülldrähten genutzt. Das Verfahren ist spritzerfrei und Nacharbeiten sind daher nicht erforderlich.

  • Vorteile:

   • Exzellentes Nahtaussehen
   • Verringerung von Rauchgasen
   • Für alle Positionen geeignet

Spray Modal™-
Spray Modal™- ist ein exklusives Verfahren von Oerlikon. Dieses Verfahren verringert insbesondere bei leichten Legierungen die Mikroporosität und verstärkt den Einbrand. Es kann in allen Positionen angewendet werden und ist bei Aluminiumblechen mit einer Dicke über 3 mm besonders effektiv. Spray Modal™ nutzt einen niederfrequenten modulierten Strom, der Wasserstoffbläschen vor der Verfestigung aus dem Schweißbad entfernt.

  • Vorteile:

   • Verringerung der Porosität
   • Verstärkung des Einbrands
   • Schweißen in allen Positionen
   • Höhere Schweißgeschwindigkeit

Soft Silence PulseTM (SSPTM)
Dieser spezielle Pulslichtbogen produziert einen sehr weichen und leisen Lichtbogen. Er eignet sich bestens für Edelstahlschweißungen und zeichnet sich durch eine sehr gute Benetzung aus. Ebenfalls reduziert er die Rauch- und Lichtemissionen auf ein Minimum.